Tel +49 4826 5208      Email:

Bwana Tucke-Tucke

Individuelle Selbstfahrer-Reisen und begleitete Touren

Bwana ReisetraumSelbstfahrer Zentrum

Header Kontakt

Die Ruinen von IIKhauxa!nas

Ruinen von IIKhauxa!nas Ruinen von IIKhauxa!nas

ǁKhauxaǃnas,  eine Stadt aus dem 18. Jahrhundert ǁKhauxaǃnas ist eine historische, vorkoloniale Stadt des namibischen Volksstammes der Nama aus dem 18. Jahrhundert und bisher kaum erforscht. Man vermutet, dass es sich...

Weiterlesen
  3628 Aufrufe

Archäologischer Reiseführer Namibia

Archäologischer Reiseführer Namibia Archäologischer Reiseführer Namibia

Wer nach Namibia reist, interessiert sich für die Welt und wie sie jenseits der Enge des eigenen Alltags aussieht. Das vorliegende Buch verlässt darüber hinaus auch die Enge der eigenen Zeit....

Weiterlesen
  3107 Aufrufe

Apollo 11 - Als wäre es eine Reise zum Mond - Geo Edition

Apollo-11-Hauptscherbe Die älteste Felskunst Afrikas

Apollo 11 - Als wäre es eine Reise zum Mond - Geo Edition   Als der Archäologe Dr. Wolfgang Erich Wendt ( 31.12.1934 – 02.08.2015 ) vor 50 Jahren im Juli...

Weiterlesen
  3872 Aufrufe

Stefan Kröpelin über Klimawandel in der Wüste

Manche mögens heiß Manche mögens heiß

Manche mögens heiß - Wüstenforscher Podcast  Praktisch-faktisch: Der Wüstenforscher Stefan Kröpelin erklärt in diesem Podcast der Rheinischen Post, wie sich ein Klimawandel auf die Wüste und das Leben in der Wüste...

Weiterlesen
  3713 Aufrufe

Khan River-Trail Swakopmund - Trekkopje

Khan River-Trail Kreuz des Südens

Teerstraßenfahrt kann jeder. Warum nicht einmal eine spannendere zeitkonsumierende Strecke in Flussbetten fahren, um anders anzukommen? Einfach mal 100 km / 6 Stunden neben der Spur sein? Hier ein Vorschlag um...

Weiterlesen
  6210 Aufrufe

Bwana Diesel

Stamp_100_Jahre_Dieselmotor

Ich werde immer gefragt, „Bwana, bei den ganzen Sachen, die Du im Leben bereits gemacht hast und von denen Du erzählst, musst Du doch uralt sein?“ „Gemach“, antworte ich dann immer,...

Weiterlesen
  3639 Aufrufe

Ambrosines Tagebuch

Neues aus der Erckert Forschung Erckert Forschung

Neues aus der Erckert Forschung: Nach der Rückkehr vom Gefechtsfeld nach Geinab wurde vom Schutztruppen-Kommandeur Oberstleutnant Ludwig von Estorff  am   19.März 1908 in  ein Gedenkgottesdienst für die Gefallenen abgehalten. (Derjenige LvE...

Weiterlesen
  3875 Aufrufe

Endlich wieder Erckert

Endlich wieder Erckert Es geht wieder los

Endlich wieder Erckert

 

Bei der ersten Erckert Tour im November/Dezember 2010 wussten wir, wo wir hinfahren mussten, um das Gefechtsfeld zu finden, da unsere Sesselforschung mit Hilfe von Google Earth so erfolgreich war, dass kein Zweifel bestand. Die nierenförmige Pfanne, die offene Fläche vor der bastionsartigen Festung der Nama, die Dünen des Umschließungsrings. Da war es. Genau da.

Weiterlesen
  4627 Aufrufe

Der Sossusvlei-Zirkus

IMG-20181007-WA0000 Photo Pierre Smit

Verlaufen kann man sich bei der Zirkusveranstaltung im Sossusvlei nicht mehr. Hier mal als Beispiel, wie es vor 5 Tagen am PKW Parkplatz 5 km vor dem Sossusvlei um 09:00 Uhr...

Weiterlesen
Markiert in:
  4328 Aufrufe

Pflanzenfressergäste

Kokoswarzenschwein

In einem Land, wo ein Ladies Steak bei 250 Gramm anfängt, erscheint es  uns geradezu leichtfertig, in einer Welt voll Hunger ohne Not den sicheren Platz am Ende der Nahrungskette aufzugeben. ...

Weiterlesen
  5013 Aufrufe

Camping in Namibia - Auf Pad im 4x4 Camper

Camping_Namibia_Vogt_Cover_m_R-002

Neu auf dem Markt ist ein sehr praktischer Reiseführer: Das Buch richtet sich an Selbstfahrer, die sich als Camper durch das südliche Afrika bewegen (wollen). Der Autor Bernhard Vogt hat so ziemlich alles, was wir den Reiseinteressierten immer gerne mit auf den Weg geben wollen, ganz großartig zusammengetragen - es ist eine nahezu perfekte Vorbereitung für jeden, der (nicht nur zum ersten Mal) auf eine Campingtour geht. Viele unserer Informationen aus unserem Selbstfahrerzentrum sind darin enthalten und können so jetzt mit auf die Reise genommen werden.

Weiterlesen
  4526 Aufrufe

Safari Etiquette – Handbuch für schlechte Pirschfahrten

Elefantattack

Safari Etiquette – Handbuch für schlechte Pirschfahrten

Immer wieder erleben wir, dass Mitreisende bei Pirschfahrten sich benehmen und richtig reagieren. Wie langweilig. Daher hier eine kleine Anweisung, wie man eine Pirschfahrt versauen und sich viele Mitreisende als Feinde machen kann.

Sehr schnell durch die Landschaft fahren

Es ist gut, sehr schnell im Safarigebiet zu fahren, da man dann ja einen schnellen Überblick bekommt, wo sich die Tiere aufhalten können. Ungeduld ist eine Tugend. Hilfreich ist auch gelegentlich die Hupe einzusetzen, da die Tiere dann aufschauen und man sie dadurch besser im Savannengras sehen kann.

Weiterlesen
  5899 Aufrufe

Der Autor

Carsten Möhle ist Safari-Spezialist, wandelndes Afrika-Lexikon, Expeditionsleiter und Herbergsvater.

Mehr über Unseren Bwana

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.