Tel +49 4826 5208      Email:

Bwana Tucke-Tucke

Individuelle Selbstfahrer-Reisen und begleitete Touren

Bwana ReisetraumSelbstfahrer Zentrum

Header Kontakt

Ambrosines Tagebuch

Neues aus der Erckert Forschung Erckert Forschung

Neues aus der Erckert Forschung:

Nach der Rückkehr vom Gefechtsfeld nach Geinab wurde vom Schutztruppen-Kommandeur Oberstleutnant Ludwig von Estorff  am   19.März 1908 in  ein Gedenkgottesdienst für die Gefallenen abgehalten.

(Derjenige LvE mit dem Kommandobefehl vom 1.4.1907: Ich habe mit dem heutigen Tage das Kommando der Schutztruppe übernommen. Die Alkoholportion wird mit demselben Tage eingestellt. Von Estorff.)

Dabei zitierte er aus dem zurückgebrachten blutbefleckten Tagebuch von Hauptmann Erckert:

Erckertsspruch

Das war die Sprache von Erckert, der ja schon auf der Überfahrt nach Deutsch-Südwestafrika 50 Soldatenregeln aufstellte, von denen die meisten erhalten sind. Das war aber auch die Sprache des Kaisers und die Sprache der damaligen Zeit.
Wenn man dann in den wenigen Stellen des Internets forscht, in denen es nicht um Genitalien geht, findet man Ambrosines Tagebuch von Glyn, Elinor: Autorisierte Übersetzung aus dem Englischen von Käthe Schiemacher. (= Engelhorns Allgemeine Romanbibliothek, 20.Jg. Band 19). Erschienen 1904

Ambrosines Tagebuch

Tatsächlich hat Erckert diese Sätze aus einem Buch der Bibliothek von Oberleutnant Petter, dem Führer der Maschinengewehrabteilung in Gochas abgeschrieben und in seinem Notizbuch notiert. Ambrosines Tagebuch von 1904  S.99/100

Ambrosines >tagebuch S. 99

Seite100 2

Fussballspiel Deutschland gegen Nama 110 Jahre spä...
Der Weiterreiter

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://bwana.de/

Der Autor

Carsten Möhle ist Safari-Spezialist, wandelndes Afrika-Lexikon, Expeditionsleiter und Herbergsvater.

Mehr über Unseren Bwana

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.