Tel +49 4826 5208      Email:

Bwana Tucke-Tucke

Individuelle Selbstfahrer-Reisen und begleitete Touren

Bwana ReisetraumSelbstfahrer Zentrum

Header Kontakt

Hummeldumm - Kritik und Kontroverse

Hummeldumm

"Hummeldumm" von Tommy Jaud  war das erfolgreichste Buch des Jahres in Deutschland im Jahre 2010-2011. Nach seinem Besuch in Windhoek im Goethe Zentrum ging die Kontroverse auch in Namibia um dieses Buch weiter.

Hier zwei Interviews mit Tommy Jaud vor der Lesung in der  Allgemeinen Zeitung vom  04.03.2011 und 07.10. 2011Darf ein Buch ohne Anspruch und Botschaft Spaß machen? Ich meine, in dubio pro Autor.

Rezension von Frau Professor Wendula Dahle ( Trummis Liste )

»Er hat mit diesem Buch mal wieder den Vogel abgeschossen.« Quo Vadis, 1.4.2011

»Herrliche schräge Vögel, trocken-intelligente Dialoge und unablässige Situationskomik garantieren pures Lesevergnügen. So gekonnt, dass selbst mancher nach jahrelanger Lese-Abstinenz wieder zum Buch greift.« Christiane Kneisel, Ostthüringer Zeitung, 26.3.2011

Mit seinem vierten Buch ›Hummeldumm‹ hat Tommy Jaud die Männerwelt erneut zum Lesen gebracht.« Buchreport Magazin»Der Comedy-Autor hat sich mit seinem vierten Roman endgültig in die erste Reihe der Erfolgsautoren vorgeschrieben. Jaud erlegt Kalauer – mit durchaus hoher Trefferquote.«Focus»Jauds Romane sind wie deutsche Touristen am Ballermann: laut, immer wahnsinnig gut drauf und nie um einen Prollspruch verlegen.«Frankfurter Rundschau

»Selten so gelacht wie auf Tommy Jauds absurd-komischer Namibia-Reise, die eigentlich nur die deutsche Wirklichkeit entblößt.«Kölner Stadt-Anzeiger

»Die Story, Markenzeichen Tommy Jaud, ist wie schon bei ›Vollidiot‹, ›Resturlaub‹ und ›Millionär‹ fantastisch, aber an der richtigen Stelle auch wieder so menschlich anrührend und ehrlich, vor allem aber so komisch, dass wir den neuen Bestseller Hummeldumm nur ungern wieder aus der Hand legen.«Ruhr Nachrichten

Ein vergnügliches Buch über gut nachvollziehbare Freuden und Missgeschicke einer zunächst nur durchs gemeinsame Reisen verbundenen Gruppe, über Menschen, die trotz aller Gegensätze zu Freunden werden und über ein Land, das Abenteuer und Landschaften, Geschichte und Erkenntnisse bietet – vor allem die Erkenntnis, dass es miteinander immer noch besser ist als gegeneinander.«Margarete von Schwarzkopf, NDR 1 Niedersachsen

Seine Figuren sind krisengeschüttelte Anithelden und oft so liebevoll gezeichnet, dass man sie knuddeln möchte. Und Jauds federleichte Schreibkunst macht einfach gute Laune.« Mirjam Schmelz, Bunte

»Niemand beschreibt den Selbsthass der Deutschen so komisch und erfolgreich.« Markus Brauck, Der Spiegel

»›Hummeldumm‹ beweist erneut, Situationskomik so auf den Punkt gebracht, das beherrscht in der deutschen Comedy-Literatur nur Tommy Jaud. Nach ›Vollidiot‹, ›Resturlaub‹ und ›Millionär‹ ist dies sein vierter Ich-fall-vor-Lachen-vom-Sofa-Kracher.« Alex Dengler, denglers-buchkritik.de

Yvonne Stock schreibt auf deichhelden.de: Mit „Hummeldumm“ schließt Tommy Jaud nahtlos an seine vorherigen Bestseller an. Wer von einem Buch eine sinnvolle Geschichte erwartet, ist hier falsch. Wer herzhaft lachen möchte und sich am Pech anderer Menschen weiden kann, sollte „Hummeldumm“ unbedingt lesen. Alex Dengler schließt sich dem positiven Tenor an: Tommy Jaud, Deutschlands witzigste Seite, hat wieder zugeschlagen. Er haut mit Hummeldumm voll auf den afrikanischen Busch, ne. Er schickt eine Touristen-Combo quer durch Namibia und da wartet ein Fettnäpfchen auf das nächste. Bringen Sie sich in Sicherheit, denn dieser Urlaub wird Ihr Zwerchfell stark erschüttern. Wer hier nicht lacht, der gehört ab in den Busch, husch, husch. Hummeldumm beweist erneut, Situationskomik so auf den Punkt gebracht, das beherrscht in der deutschen Comedy-Literatur nur Tommy Jaud. Nach Vollidiot, Resturlaub und Millionär ist dies sein vierter Ich-fall-vor-Lachen-vom-Sofa-Kracher.

Dagegen war Marco Stöhr in seinem Blog auf stoehr24.de nicht so glücklich über den Roman: In rund vier Tagen hatte ich es durch. Und entgegen vieler Lobeshymnen, die ich im Netz so gelesen habe, finde ich, dass es nicht an die ersten Bücher heran kommt. Zwar ist der Schreibstil noch immer toll und die Story auch nicht die schlechteste, aber ich habe bei weitem nicht so viel gelacht. Auch fand ich es teilweise anstrengend / verwirrend zu lesen. Die verschiedenen Namen und Spitznamen der Figuren und die verschiedenen Dialekte machten es mir nicht immer leicht, dem Ganzen zu folgen. Da mag man als Hörbuchkonsument sicherlich einen Vorteil haben.

Noch weniger begeistert zeigt sich Denis Scheck in seinem Kommentar für 'Druckfrisch': Anders als der neue Suter der neue Tommy Jaud: Diese im nervtötenden Comedysound erzählte Geschichte über eine deutsche Urlaubergruppe in Namibia ist von der ersten Seite an unerträglich. "Mit solchen Leuten fährt man nicht durch Afrika", überlegt sich der Ich-Erzähler zu Beginn. "Mit so einer Truppe dreht man 'ne Dokusoap für RTL2!" Da hat er leider recht.

Neuer Praktikant
Eierkochen mit Bahee und Tommy

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://bwana.de/

Der Autor

Carsten Möhle ist Safari-Spezialist, wandelndes Afrika-Lexikon, Expeditionsleiter und Herbergsvater.

Mehr über Unseren Bwana

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.