Tel +49 4826 5208      Email:

Bwana Tucke-Tucke

Individuelle Selbstfahrer-Reisen und begleitete Touren

Bwana ReisetraumSelbstfahrer Zentrum

Sperrgebiet

Lüderitz - Walvis Bay - Sperrgebiets Tour

5 Nächte / 6 Tage

Hier stellen wir eine Von Lüderitz nach Walvis BaySperrgebiets-Campingtour für Allradfans und Naturliebhaber vor. Die Reise geht von Lüderitz durch die Namibwüste bis nach Walvis Bay. Diese 6-tägige Sperrgebietstour konzentriert sich insbesondere auf spannende Dünenfahrten, die rauhe Atlantikküste und die Diamantengräber-Geisterstädte des zentralen Teils des Namib-Naukluftparks. 

Walvis Bay - Sperrgebietstouren in Kleingruppe

Durch Verhandlungen mit dem Konzessionär ist es uns gelungen, deutschsprachig geführte Fahrten in den Nationalparks in kleineren Gruppen anzubieten.

Hier finden Sie die Kalkulation zweier Sondertouren, die etwas von der unten beschriebenen Tour abweicht.Diese Sondertouren können ab 4 Personen durchgeführt werden

1. Von Aus nach Walvis Bay - Einstieg ist nicht Lüderitz, sondern Aus:

Sperrgebiet von Aus nach Walvis Bay

2. Von Kanaan nach Walvis Bay - Einstieg ist nicht Lüderitz sondern die Farm Kanaan (D707): 

Sperrgebiet von Kanaan nach Walvis Bay

Zeitplan

Tag 1 und die Nacht davor: Unser Abenteuer startet in Lüderitz, wo sich die Gruppe am Abend vor der Tour beim Abendessen trifft und vom Reiseleiter eine Einführung in die Lüderitz - Walvis Bay Safari erhält. Aufgeregt und bereits voller Tatendrang verbringen wir die Nacht in Lüderitz, bevor wir am nächsten Tag nach 30 km Teerstraße den befestigten Pisten für die nächsten 6 Tage „Auf Wiedersehen“ sagen können. Wir schlagen unsere Zelte in der Wüste in der Nähe von Suzy auf.

Tag 2: Wir fahren noch einige Zeit recht steinige „Sandpad“, bevor wir in den Sand-Dünengürtel der Namib einsteigen. Für die nächsten Tage gilt: Dünenfahrten, Einmalige Offroad-Erfahrung, Natur pur und Campen unter dem fantastischen Sternenhimmel des südlichen Afrika.

Tag 3: Die Expedition führt uns in immer abenteuerlichere Gebiete. Die Dünen werden höher und wir lernen stets neue Fähigkeiten unseres Fahrzeugs und unseres eigenen Fahrverhaltens kennen. Wir erfahren viel über Flora und Fauna der Namibwüste. Heute Nacht zelten wir am menschenleeren Atlantik-Strand Namibias.

Tag 4: Heute öffnet sich das Dünenmeer für uns in Richtung Meob Bay. Hier gab es Anfang des 20. Jahrhunderts große Minenaktivitäten, unter anderem in den Siedlungen Holsatia, Charlottenfelder und Grillenberger. In diesen Geisterstädten haben wir ausreichend Gelegenheit tolle Fotomotive zu finden und uns in die Zeit des großen Diamantenrausches zurückzuversetzen.

Tag 5: Von Holsatia aus führt uns der „Weg“ nach Conception Bay, wo wir das berühmte Schiffswrack der Eduard Bohlen besichtigen und je nach Lust und Laune auch besteigen. Ein seltsames, eindrückliches und bei schönem Wetter äußerst fotogenes Lebensereignis. Danach geht’s immer am Strand entlang nordwärts nach Sandwich Harbour. Hier müssen wir den genauen Zeitpunkt treffen, um die "Lange Wand" in Richtung Norden zu passieren, denn bei Flut ist die enge Schneise, die die Hundert Meter hohen Dünen vom aufgepeitschen Atlantik trennt, umspült. Im Sandwich Camp schlagen wir das letzte Mal unser Zelt auf und genießen den finalen Abend in der Stille der namibischen Wüsten.

Tag 6: Heute befahren wir mehrere sogenannte Brummdünen; in den Ohren rauschende Sandabfahrten der steilen Leeseite der Namibdünen, wobei sich sich mehrfach das unbeschreiblich schöne Panorama des Sandwich Hafens zeigt. Unsere mehrtägige Namibdünenfahrt endet in Walvis Bay, der wichtigsten Hafenstadt Namibias.

Karte:

Lüderitz Walvis-Bay Karte

Preise:

Auf Anfrage   2018  10.950 N$ / ca 740 Euro für Trailgebühren + Verpflegung

Was muss ich mitbringen?

  • Zelte, Matratzen, Schlafsack, Stühle
  • Eigenes Geschirr und Besteck
  • Wasser für den Eigenbedarf
  • Zwischenmahlzeiten und alle Getränke
  • Müllbeutel Marke Extrastark (Unsere Gäste müssen ihren Abfall selbst nach Lüderitz zurückbefördern)
  • Genügend Benzin / Diesel für insgesamt etwa 500 km. Richtlinie - Benziner: ca. 166 Liter / Dieselfahrzeuge: 125 Liter.

Was wird vom Veranstalter gestellt?

  • Funkanlage für alle Fahrzeuge
  • Reiseführer und Reiseführerfahrzeug
  • Allradfahr-Einführung
  • Windschutz, Camping-Dusche und Toilette
  • Logistik-Fahrzeug (Küche, etc.)
  • Vollpension
  • Wasser (ausschließlich für die Küche) / Feuerholz

Bitte beachten:

  • Der Geländewagen muss 100% tauglich sein
  • Es sollte ein Kompressor vorhanden sein
  • Dachgepäckträger sollten mit max. 50 kg beladen sein
  • Keine Dachzelte

Galerie:

Der Sperrgebiets NationalparkEduard Bohlen SchiffswrackDünenfahrten im Namib Naukluft Park

Schabrackenschakal in der WüsteFaszinierend: Dünen und MeerAtemberaubende Brumm-Dünenfahrten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.