Tel +49 4826 5208      Email:

Bwana Tucke-Tucke

Individuelle Selbstfahrer-Reisen und begleitete Touren

Bwana ReisetraumSelbstfahrer Zentrum

Khaudom

Khaudom Game Park

Der Khaudom Game Park ist einer der abgelegensten Wildtierparks Namibias und immer noch eine ziemlich wilde Ecke.

Das hat einen entscheidenen Vorteil: Man kann das nördliche Kalahari-Sandveld fernab der üblichen Touristenrouten individuell genießen.

Der "Wilde Park"

Der Khaudom, gelegen im Nordosten Namibias süd-östlich von Rundu, ist für namibische Verhältnisse mit 3 841 km² ein recht kleiner Park. Als "wild" gilt der Park, da es keine befstigten Straßen gibt, sondern nur Tiefsandpisten, für die man schon etwas 4x4-Übung haben sollte. Außerdem ist eine Versorgungslage nicht vorhanden. Im Süden des Parks befindet sich zwar Tsumkwe, die Haupstadt der Ju/'Hoansi Buschleute auf namibischer Seite, allerdings gibt es dort kaum Möglichkeiten etwas einzukaufen, was über Zucker, Öl, Maismehl, allerlei Süßigkeiten, Alkohol und Tabak hinausgeht. Die Tankstelle in Tsumkwe hat nicht gesichert Benzin. Aus diesem Grund sollte genügend Reservesprit vorhanden sein. Auch wird empfohlen nur mit 2 zuverlässigen Geländewagen den Park zu besuchen.

Khaudom WildzählungKhaudom Wildzählung

In der Arche Noah musste man nur jeweils bis zwei zählen. Das reicht natürlich heute zum Wildtiermanagement nicht mehr aus. Um ein realistisches Bild über die Anzahl der Wildtiere zu bekommen sind Sichtzählungen immer noch eines der günstigsten und zuverlässigsten Mittel, um Bestand und Artenvielfalt besser einschätzen zu können - Und Sie können mithelfen!

Khaudom Wildzählung

Tiere im Khaudom Game Park

Der Park ist für seine Elefantenpopulationen und vor allem für die großen Rudel Wildhunde bekannt. Nirgendwo sonst in Namibia tun sich solch gute Möglichkeiten auf, die scheuen und zu Unrecht gefürchteten, wunderschönen "Wilden Hunde" zu sehen. Auch Löwen, Büffel, Leoparden, Hyänen, Giraffen und zahlreiche Antilopen sowie etwa 300 verschiedene Vogelarten kann man im Park mit Glück antreffen.
Da der Park tiefsandig und stark bewachsen ist, hat man die besten Sichtungen von den "Hides" und den offenen Bereichen um die Wasserlöcher.
Man kann auch in die fossilen Omuramba Trockenflüsse hineinfahren.

Camps im Khaudom

Im Park befinden sich 2 Camps: Sikereti und Khaudom Camp.
Sikereti wird zur Zeit nicht bewirtschaftet. Es werden momentan keine Übernachtungsgebühren erhoben.
Khaudum Camp ist privatisiert worden. Dicht neben einer noch nicht eröffneten Lodge liegen 6 Plätze mit eigener Dusche,Waschküche und WC. Der Preis beträgt 300 N$ pro Person + 100 N$ für das Fahrzeug

Karte

Khaudom Game Park (Quelle: Khaudum - A Safari Guide with Path Map and Satellite Image. © Heike & Ansgar Wanke, 1st Edition 2006. All rights reserved)

Weitere Informationen

Weitere ausführliche Informationen gibt es hier im pdf:

Khaudum - A Safari Guide with Path Map and Satellite Image.

(© Heike & Ansgar Wanke, 1st Edition 2006. All rights reserved)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.