Tel +49 4826 5208      Email:

Bwana Tucke-Tucke

Individuelle Selbstfahrer-Reisen und begleitete Touren

Bwana ReisetraumSelbstfahrer Zentrum

Delta-Flug

Okavango Delta

Das berühmte Okavango-Delta ist das größte Binnendelta der Welt. Es bildet ein faszinierendes Vegetationssystem dadurch, dass der wasserreiche Okavango in der Kalahari versickert. Dieser Kontrast zwischen Wüste und Sumpf sieht nicht nur wunderschön aus, der enorme Wasserreichtum zieht auch große Herden afrikanischer Wildtiere an, inbesondere Elefanten, Flusspferde, Büffel, Krokodile, Leoparden und Löwen.

Okavango Delta Erlebnis

Okavango Delta Fly In SafariFly In Safari Botswana

Unser Tourbaustein zum Okavango Delta ab/ bis Maun: Verbringen Sie  Nächte im traumhaften echten Okavango -  Delta, angelehnt an Chief´s Island. Genießen Sie Flugsafaris zu verschiedenen Unterkünften im Delta  oder erleben Sie Botswana hautnah auf einer Insel im Delta. Die Quintessenz eines Botswana Urlaubes.

Hier erfahren Sie mehr

Chief´s Island

S19°18´44" E23° 54´34" 

Elefanten auf einer Botsfahrt im Okavango DeltaMitten im Herzen des Okavango Deltas liegt das tierreiche Chief´s Island.  Wenn man vom Okavango Delta spricht ist genau diese Region gemeint.
Es ist über eine ca. 90 minütige Bootsfahrt von Maun erreichbar oder im Normalfall im Rahmen einer 20-30minütigen Flugsafari ins Delta. Sieht von oben in etwas wie ein Krokodil mit Beinen aus und gilt als bester Fleischfressersichtungsort des Okavango Deltas.

Die Insel ist von zwei permanent Wasser führenden Armen - Bora und Santadibe umschlossen. Die besten Tierbeobachtungsplätze sind natürlich an den Ufern. Nur hier findet man größere Zebraherden im Moremi Wildreservat.

Gelegentlich verlassen Elefanten die Insel und durchschwimmen die Flussysteme. Die Elefantenbullen sind extrem entspannt. Ganzjährig gute Elefanten - und Büffelherdensichtungen.

In den "kalten" Monaten Mai - September sind Löwen  auch am Tag sehr aktiv, Dezember - März kann man nur im Schatten nach ihnen Ausschau halten. Man kommt mit Fahrzeugen und auf Fußpirsch verhältnismäßig dicht an sie heran. Oftmals reicht ein Weitwinkelobjektiv für Löwen-Porträtphotographie!
Bwanas Lieblingslodge im Delta - Gunns Camp -  liegt direkt auf der Grenzlinie zweier Löwenrudel, so dass hier nachts häufig Löwenstimmerorchesteraufführungen gelauscht werden kann.

Leoparden sind wegen des Baumbestandes sehr häufig auf der Insel. Am besten schaut man sich die Termitenhügel in der Umgebung genauer an, da diese beliebte Verstecke und Aussichtspunkte der Leos sind. Es gibt Wildhunde und Hyänen, aber nicht sehr territorial und jede Sichtung ein Glücksfall.

Nahezu alle Antilopenarten sind zahlreich vertreten: Impala, Kuhantilopen, Litschi-Moorantilope, Wasserbock ( der mit dem Kloschüsselabdruck auf der Rückseite ), Kudu.

Im November und Dezember gibt es gelegenlich Gewitterstimmungen, die einen tollen Hintergrund für Deltaphotos geben.

Chief´s Island ist der einzige Platz im Norden Botswanas, in dem man (Breitmaul-)Nashörner sehen kann. Sie halten sich zumeist in der sandigen Mitte der Insel auf und einige im Konzessionsgebiet vom Mombo Camp.

Lodges in der Nähe: Gunns Camp, Moremi Crossing, Chief´s Camp, Mombo Camp

Campsites in der Nähe: Wilderness Campsites der Lodges/Konzessionsinhaber

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.